(05137) 2404
Link verschicken   Drucken
 

20 .Spieltag SGK – BSC II 12:1 (4:1)

10.04.2019

SG Kirchwehren demontiert ersatzgeschwächten Badenstedter SC.

 

R.Häfker trifft beim 12:1 sechsfach und avanciert zum Matchwinner.

 

Nach der schwachen Vorstellung gegen den SV Wichtringhausen galt es im vermeintlichen Topspiel gegen den Tabellendritten aus Badenstedt einiges wieder gut zu machen. Doch schon vor dem Anpfiff war klar, dass es nicht das Spiel werden würde, was alle erwartet hatten. Mit einer absoluten Notelf traten die Gäste an der Schweineweide an.

 

Beide Mannschaften begannen allerdings zurückhaltend und beschnupperten sich zunächst einmal. In der fünften Spielminute dann schon ein Schreckmoment für die Gäste: Ihr Innenverteidiger Herhaus-Diaz kam nach einem Luftduell unglücklich auf, sodass er sich das Knie verdrehte und anschließend mit dem RTW abtransportiert werden musste. An dieser Stelle wünschen wir dem Spieler eine schnelle und gute Genesung. Das Spiel wurde nach einer ca. fünfminütigen Unterbrechung fortgesetzt. In der 15.Spielminute setzte sich N.Albert auf der rechten Außenbahn stark durch und spielte den Ball vor dem Tor präzise auf R.Häfker quer, welcher den Führungstreffer setzte. Im direkten Gegenzug konnten die Gäste mit Hilfe von Hildebrand, der den Ball ins eigene Tor beförderte, ausgleichen, bevor R.Häfker wiederum nur eine Minute später nach Zuspiel von N.Albert sehenswert zum 2:1 traf. Die SG spielte fortan einen guten Ball: Hinten ließ man wenig zu und im Spiel nach vorne wartete man geduldig ab, bis sich die geeigneten Lücken boten. Das 3:1 in der 31.Spielminute durch R.Häfker fiel allerdings nicht aus dem Spiel hinaus, sondern nach einer Ecke von Schiffner. Kurz vor Pause spielte sich Innenverteidiger J.Crull im Mittelfeld durch und setzte seinen Bruder F.Crull mit einem guten Abspiel in Szene. Dieser legte vor dem Tor quer auf Habich, der zum 4:1 Pausenstand vollendete.

 

Nach dem Seitenwechsel ging die Partie weiterhin nur in Richtung Gäste-Tor. Bereits in der 49.Spielminute erhöhte S.Albert nach Zuspiel von F.Crull auf 5:1. Habich traf in der 57.Minute zum 6:1, der Pass kam von Schiffner. Drei Minuten später kombinierten sich Hildebrand, N.Albert und S.Albert sehenswert zum nächsten Treffer. In der 65. Spielminute profitierte F.Crull vom beherzten Nachsetzen durch Albrecht, denn dadurch gelang der Ball zum SG-Stürmer, der per Heber zum 8:1 traf. Beim BSC war nun endgültig die Luft raus: Sie spielten in der Zwischenzeit nur noch zu  neunt, da sich weitere Spieler verletzten und kein Ersatz mehr vorhanden war. Wieder nur fünf Minuten später zeigte Albrecht, dass er nicht nur als Vorlagengeber glänzen kann, sondern auch als Torjäger eine hervorragende Figur macht. Aus der Drehung und im Fallen machte er seinem neugewonnen Ruf als  eiskaltem Strafraumstürmer alle Ehre, denn dem BSC Schlussmann Alfermann, der bis dahin trotz der Anzahl an Gegentoren eine ganz starke Partie ablieferte, blieb keine Abwehrchance. R.Häfker erhöhte in den Spielminuten 72 und 75 auf 11:1 für die SG. Was nun passierte, hat die Schweineweide so noch nicht erlebt. Da sich ein weiterer Spieler des BSC verletzt hatte, standen sie nun nur noch mit acht Spielern auf dem Platz. Um das Ganze auszugleichen, nahm die SG fairerweise ebenfalls ein paar Spieler vom Feld und so spielten die letzten 15 Minuten acht gegen acht. R.Häfker setzte mit seinem sechsten Treffer am gestrigen Sonntag den Schlusspunkt.

 

Größten Respekt haben wir vor dem Durchhaltevermögen unserer Gäste, die trotz des Rückstandes bis zum Ende durchgezogen haben – ganz großes Kino!

 

Es spielten: Gürgens – Hildebrand, Bodensiek, J.Crull, D.Häfker – S.Albert, Schwarz, Schiffner, N.Albert – F.Crull, Habich

 

Außerdem kamen zum Einsatz: R.Häfker, Albrecht

 

Torfolge:

1:0 R.Häfker (N.Albert / 15.Spielminute)

1:1 Hildebrand (ET BSC / 16.Spielminute)

2:1 R.Häfker (N.Albert / 17.Spielminute)

3:1 R.Häfker (Schiffner / 31.Spielminute)

4:1 Habich (F.Crull / 44.Spielminute)

5:1 S.Albert (F.Crull / 49.Spielminute)

6:1 Habich (Schiffner/ 57.Spielminute)

7:1 N.Albert (S.Albert / 60.Spielminute

8:1 F.Crull (Albrecht / 65.Spielminute)

9:1 Albrecht (S.Albert / 70.Spielminute)

10:1 R.Häfker (Schiffner / 72.Spielminute)

11:1 R.Häfker (S.Albert / 75.Spielminute)

12:1 R.Häfker (S.Albert / 88.Spielminute)

 

Mit diesem Sieg setzt man sich in den Top 3 fest und kann mit einer Menge Selbstvertrauen in kommenden Spiele gehen. Weitere Infos folgen wie gewohnt.

 

Forza SGK!

 

Dienstag, 10. April tritt die Mannschaft in Holtensen beim dortigen Sportverein an.

 
Kontakt

SG Kirchwehren/Lathwehren e. V.

Mosenweg 4
30926 Seelze

 

Telefon: (05137) 2404
E-Mail:

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

24.11.2019
 
26.11.2019 - 18:00 Uhr
 
03.12.2019 - 18:00 Uhr