(05137) 2404
Link verschicken   Drucken
 

10.Spieltag (1.Herren) SGK – nachfolgend SG – RSV Hannover- nachfolgend RSV 5:7 (2:2)

04.09.2019

SG Kirchwehren verliert in einem torreichen Spitzenspiel mit 5:7!


Katastrophal schlechte Leistung im zweiten Durchgang besiegelt zweite Niederlage.

 

Was für eine kuriose Partie war da? Zunächst sollte das Spiel eigentlich beim RSV stattfinden, jedoch stand der dortige Platz aufgrund einer Veranstaltung nicht zur Verfügung. Deswegen wurde das Heimrecht getauscht. Ein weiteres Heimspiel an der Schweineweide, wo die SG in dieser Saison bis gestern ungeschlagen war. Die Gäste aus Hannover versammelten sich bereits um 13:00 Uhr am Clubheim und somit deutlich vor dem Gastgeber. Zur Ausgangslage: Die SG startete nach dem Sieg gegen den TSV Goltern als Tabellenführer und der RSV Hannover als Tabellenvierter in diese Partie.


Das Spiel ging aus Sicht der SG richtig gut los. In der zweiten Spielminute setzte sich F.Crull mit einer guten Körpertäuschung gegen seinen Gegenspieler durch und legte anschließend auf Habich quer, der zur frühen Führung traf. Für Habich musste nach dieser Szene leider ausgewechselt werden – er zog sich einen Muskelbündelriss zu. Die Gäste hatten sichtlich Probleme mit dem Untergrund, der durch den Regen sehr aufgeweicht war. Aber nicht umsonst heißt unser geliebter Platz ja „Schweineweide“. Nach 17 gespielten Minuten erhöhte S.Albert nach gutem Einsatz von Engelhardt sogar auf 2:0 für die SG. Alles lief nach Plan, doch leider er nicht auf. Denn nun kamen auch die Gäste besser ins Spiel. Mit einer Vielzahl von technisch starken Spielern übernahmen sie nun das Kommando über das Geschehen auf dem Platz. In der 21.Spielminute traf B.Bozkurt mit einem Fernschuss zum Anschluss – für Gürgens war diser Aufsetzer ganz schwierig zu parieren. Acht Minuten später konnte Gürgens sich dann aber im eins gegen eins gegen Toptorjäger O.Bozkurt durchsetzen und hielt an der Führung vorerst fest. Nach einer guten halben Stunde fiel dann aber doch der Ausgleich. Yildiz hatte nach einer Hereingabe viel zu viel Platz und so schlenzte er das Leder unhaltbar in die Maschen. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden ging es in die Kabinen.


Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 55.Spielminute drehte der RSV das Spiel dann zu seinen Gunsten. Saltimis nutzte einen Abpraller von Gürgens aus und traf aus kurzer Distanz. Nur zwei Minuten später klingelte es erneut im SG-Tor. Nach einem Foulspiel von Wöller verwandelte O.Bozkurt den Strafstoß mit einem frechen Heber. S.Albert konnte nach Hereingabe von Raabe in der 63.Minute zwar den Rückstand noch einmal verkürzen, doch innerhalb von 10.Minuten nach diesem Tor erhöhten die Gäste auf 3:7. O.Bozkurt mit einem Doppelpack und Kökpinar mit einem Fernschuss erzielten die Treffer. Bei der SG gingen die Köpfe nach unten und der Glaube an ein Comeback war dahin. Das Abwehrverhalten der kompletten Mannschaft bei diesen Gegentoren ließ zu wünschen übrig. Man hatte das Gefühl die SG steht unter Schock. Am Ende konnten S.Albert und Wöller (Foulelfmeter) noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.
Die erste Heimniederlage konnte am Ende dann aber leider doch nicht nicht mehr verhindert werden. Aufgrund der gezeigten Leistung, insbesondere in Halbzeit zwei, geht auch die zweite Saisonniederlage vollkommen in Ordnung. Die SG kann offenbar keine Spitzenspiele mehr. Das letzte gewonnene Topspiel war der 3:1 Sieg beim BSC. Warum man  die „damals“ gezeigte Leistung nicht mehr abrufen kann muss Thema in den nächsten Tagen sein. Denn trotz der Niederlage wird es immer weiter gehen. Zu allem Überfluss verletzte sich neben Habich auch noch unser Kapitän Wöller. Er zog sich einen Muskelfaserriss zu – beiden Akteuren wünsche wir eine gute und schnelle Genesung.

 

Es spielten: Gürgens – Hildebrand, Bodensiek, Wöller, D.Häfker – Schwarz, S.Albert, Schiffner, Gutberlet – F.Crull, Habich

Außerdem kamen zum Einsatz: Engelhardt, Merkel, Raabe

 

Torfolge:
1:0 Habich (F.Crull / 2.Spielminute)
2:0 S.Albert (Engelhardt / 17.Spielminute)
2:1 B.Bozkurt (RSV / 21.Spielminute)
2:2 Yildiz (RSV / 35.Spielminute)
2:3 Saltimis (RSV / 55.Spielminute)
2:4 O.Bozkurz (FE RSV / 57.Spielminute)
3:4 S.Albert (Raabe / 63.Spielminute)
3:5 O.Bozkurt (RSV / 65.Spielminute)
3:6 O.Bozkurt (RSV / 67.Spielminute)
3:7 Kökpinar (RSV / 75.Spielminute)
4:7 S.Albert (Raabe / 81.Spielminute)
5:7 Wöller (FE S.Albert / 87.Spielminute)

 

Am kommenden, (für manche) langen Wochenende stehen gleich zwei Spiele auf dem Programm. Zunächst reist man zum SV Northen/Lenthe und später empfängt man den TV Jahn Leveste.

Weitere Informationen folgen.

 

Forza SGK!

 
Kontakt

SG Kirchwehren/Lathwehren e. V.

Mosenweg 4
30926 Seelze

 

Telefon: (05137) 2404
E-Mail:

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

24.11.2019
 
26.11.2019 - 18:00 Uhr
 
03.12.2019 - 18:00 Uhr