BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

5. Spieltag der ersten und zweiten Herren

10. 10. 2021

Am 5. Spieltag kam es vor ausverkauftem Haus auf der Schweineweide zum Lokalderby der ersten Herren aus Kirchwehren gegen die Zweitvertretung aus Harenberg. Nach drei Siegen in Folge wollte man unbedingt an die Leistung anknüpfen und den Platz als Derbysieger und Spitzenreiter verlassen.

Nach dem Spiel gegen Lemmie war allen Beteiligten klar, dass ab sofort der Fokus komplett auf dem Spiel gegen Harenberg liegen muss. Entsprechend startete unsere 1. Herren mit der richtigen Einstellung und einer hohen Motivation in das Spiel, was sich auch direkt bemerkbar machte. Nach wenigen Minuten setzte J.Adler mit einem Kracher aus der zweiten Reihe das erste Zeichen. Der Keeper von Harenberg konnte noch gerade so zur Ecke abwehren. Die folgende Ecke brachte dann das schnelle und verdiente 1:0 durch S.Tomszak. Bereits früh wurde allen klar, dass der Sieger nur Kirchwehren heißen könne. Durch eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung unserer roten Riesen ging es nach dem 1:0 in ein und dieselbe Richtung weiter. Amigo S und Amigo N waren über die Außen kaum vom Gegner zu stoppen und so resultierte durch das Dribbling von Amigo S und einem perfekten Pass in die Mitte, das 2:0 - erneut durch S.Tomszak, der damit bereits sein 5. Saisontor im 5. Spiel erzielte! Angriffe bzw. Angriffsbemühungen von Harenberg wurden in der Regel bereits im Vorfeld durch eine gute Defensivarbeit des gesamten Teams vereitelt und kam dann doch mal ein Ball durch, war ja auch noch Keddy da! Das 2:0 hielt dann nur wenige Sekunden, nach einer guten Balleroberung im Zentrum wurde S. Tomszak auf die Reise geschickt. Dieser legte sich kurz vor dem Sechzehner den Ball noch einmal zurecht und zielte auf das lange Eck - der Rest war dann nur noch Formsache - 3:0. Wieder nur 10 min später folgte, auf einen guten Ball von M.Issa, eine Amigo-Koproduktion. Dribbling Amigo S, Abschluss Amigo N, Tor. So stand es nach 40 min bereits 4:0 für den Kirchwehrener Sportclub und die Spieler sowie Unterstützer aus Döteberg-Ost wollten vermutlich bereits nach der ersten Halbzeit den Heimweg antreten. Doch einen Aufreger gab es dann doch noch kurz vor der Halbzeit: Nach einem bösen Foul eines Harenberger Spielers an einen unserer Jungs und einer anschließenden Rudelbildung zeigte der Schiedsrichter folgerichtig, eine Gelbe Karte für das Foul und die zweite Gelbe Karte für das Umschubsen unseres Spielers. Entsprechend spielte Harenberg nur noch mit 10 Mann weiter.

Mit 4:0 ging es dann in die Pause und unserem Team war klar, dass man trotz der komfortablen Situation keinen Prozent nachlassen darf.

In der zweiten Halbzeit gab es dann für die Fans an der Seitenlinie nicht mehr viel zu sehen. Kirchwehren stand defensiv kompakt und versuchte in der Offensive immer wieder kleinere Nadelstiche zu setzen. Man hätte das Ergebnis durchaus noch um das ein oder andere Tor nach oben schrauben können, am Ende blieb es allerdings beim hochverdienten 4:0 Sieg unserer roten Riesen. Damit hat man den Blau-Gelben zum einen gezeigt, wer die Vorherrschaft im Land hat und zum anderen, wer ganz nach oben an die Tabellenspitze gehört.

Der Derbysieg wurde standesgemäß noch mehrere Stunden mit dem ein oder anderen Kaltgetränk gefeiert, sodass der ein oder andere Spieler und Fan am Montag Schwierigkeiten hatte, pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen.

Wir freuen uns bereits jetzt auf das Rückspiel! Bis dahin warten aber weitere schwere Spiele auf unsere roten Riesen.

Startelf:  David Keddy – Hagen Hildebrand – Björn Schwarz – Hussein Issa – Jonas Crull – Jan Adler – Jan Schwarz – Momo Issa – Sven Albert – Niklas Albert – Silas Tomszak

Auf der Bank: Jan Buchholz – Tim Krutzky – Julian Stöckel– Patrick Lüdersdorff

Trainer: Kai Mandke

 

Unsere zweite Herren musste zeitgleich in Lehrte die Tabellenführung verteidigen und dem Gegner beibringen dass wir zurecht auf Platz 1 stehen. In den ersten 45 Minuten der Partie erzielte Dennis Lipp einen Hattrick. Mit einer 3:0 Führung ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste Hälfte aufhörte, gespielt wurde nur auf das Tor von Lehrte. Markus Habich erhöhte in der 64 Minute auf 4:0, kurz danach konnten die Gastgeber einen Ehrentreffer erzielen.

In der 74. Minute konnte der Bockstarke Malte Torben Bock den alten Torvorsprung wieder herstellen und traf zum 5:1.

Den Schlusspunkt setzte Zauberfuß Dennis Lipp der zum 6:1 Endstand traf.

Startelf: Chris Seidler – David Ziemann – Lorenz Haubrich – Julian Pengel – Robin Bader – Ronny Henschel – Fabian Kasten – Sven Steinhagen – Luca Hartmann – Yannic Lippross – Dennis Lipp

Auf der Bank: Niklas Meyer – Malte Torben Bock – Markus Habich – Robin Häfker

Trainer: Robin Häfker

Quelle: facebook

 
Kontakt

SG Kirchwehren/Lathwehren e. V.

Ansprechpartner:

1. Vorsitzender Phillip Häfker

Rolanddamm 4

30926 Seelze-Almhorst

 

Telefon: 0178 4939249
E-Mail:

Veranstaltungen