Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteÜ32 23/24 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ergebnis vom siebten Spieltag der zweiten Herren

Quelle: fussball.de (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Quelle: fussball.de

+++ 7. Spieltag 3. KK +++

Zweite gewinnt mit durchschnittlicher Leistung in Everloh.

Zu einer ungewohnten Uhrzeit mussten unsere Jungs aus der Zweiten nach Everloh reisen, 15 Uhr. 

Zum Spiel: Das erste Tor für uns markierte unser Dauerbrenner Maxi, der einen langen Ball von Jonas erlaufen konnte und am Ende clever am Torwart vorbeilupfte.

Im weiteren Spielverlauf kam es immer wieder zu harten Zweikämpfen. Nicht immer fair, was den Schiedsrichter oft nicht interessierte. Als Beispiel nehmen wir da gerne eine blutige Nase von Jan, oder ein blaues Auge von Robert. Zwei offensichtliche Schläge ohne Absicht, die dennoch als Foul geahndet werden mussten. Grundsätzlich war die Leistung des „Unparteiischen“ schwach.

Weiter zum zweiten Treffer. Amigo wird 25 Meter vor dem Tor hart gelegt und tritt selbst zur Ausführung des Freistoßes an. Der Ball landete in der Mauer, doch der angeschossene Spieler blockte den Ball mit abstehenden Arm. Folgerichtig zeigte der Herr in Türkis auf den Punkt. Amigo Niklas schnappte sich die Pille und netzte aus elf Metern ein. Der gut aufgelegte Keeper ahnte die Ecke, doch der Schuss war zu platziert.

Über weite Strecken kontrollierte man die Partie, denn das einzige was Everloh einfiel, waren Kometen(Respekt an die Nummer , oder lange Bälle. Diese wurden meist durch unsere Jungs weggeschnappt.

Den einzigen Treffer der Hausherren legte unser Keeper höchstpersönlich vor. Der Ball wurde so lange hinten rumgespielt, bis Yannick den pressenden Stürmer aus kurzer Distanz anschoss. Der Abpraller landete im Tor. Kurz darauf folgte eine Schlafphase unserer Jungs, bei der sich Yannick aber wieder auszeichnen konnte. Aus kurzer Distanz parierte er stark.

O-Ton vom Chefanalytiker R. Ballack: „Meine Highlights waren definitiv die diversen Kometen, der Hintermannschaft aus Everloh. Ich bin selber ein Riesenfan dieser Spielweise. Sie hätten sehen müssen, wie hoch die geflogen sind. Ein Traum.

Ansonsten hatten wir vorne viele Chancen, die entweder durch den starken Keeper vereitelt wurden, oder durch technische Defizite unserseits nicht im Tor untergebracht wurden. Außerdem ziehe ich meinen Hut vor der Rechtsverteidigerin. Sie war die beste Spielerin, seitens der Hausherren

Es spielten: Yannick, Ballack, Stöckel, Fritte Lorenz, Jassin, Jonas, David, Peper, Raabe, Maxi, Hillig

Von der Bank kamen: Robert, Niklas, JS8, Lüdi und Yannic

Kontakt

SG Kirchwehren/Lathwehren e. V.

Ansprechpartner:

1. Vorsitzender Phillip Häfker

 

Telefon: 0178 4939249
E-Mail:

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

23. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

01. 09. 2024 - Uhr bis Uhr

 

27. 10. 2024